Erotische Dessous – so setzt Du die richtigen Signale So verführst Du reizvoll

Heiße Hautschmeichler statt banaler Baumwolle: Mit sexy Dessous und Accessoires kannst Du Deine sinnliche Seite ausleben. Wir zeigen, wie Du mit schöner Wäsche gekonnt verführst.

Passend dazu verrät Carolin Stephan, Besitzerin der Münchner Erotik-Boutique „darling frivole“, wie Du durch erotische Dessous die richtigen Signale sendest …

Erotische Dessous – so setzt Du sinnliche Akzente

Halterlose Strümpfe sind klassische erotische DessousDu wünschst Dir erotische Dessous statt der üblichen Alltags-Unterwäsche? Greif beim nächsten Wäschekauf zu aufregenden Varianten, die Deine Figur betonen. Deine Brüste kannst Du mit einer Hebe zur Geltung bringen oder mit einem klassischen Korsett, das außerdem Deine Taille betont. Oder Du entscheidest Dich für eine einteilige Corsage. Sie ist ähnlich geschnitten wie ein Badeanzug, verleiht aber eine besonders erotische Figur. Sinnliche Akzente setzt Du auch mit sexy Accessoires wie Handschuhen, Bauchketten oder neckischen Pasties, die Du auf Deine Brustwarzen klebst.

Material: von Latex bis Feder

Schönes, für Deine Haut angenehmes Material, schenkt Dir ein besonders gutes Körpergefühl. Ob Du Dich lieber für sexy Dessous aus Spitze oder Reizwäsche im Wetlook entscheidest, ist Geschmackssache. Dessous aus glattem Lack oder Satin schmiegen sich an Deine Haut, wirken sinnlich und bringen Deine Kurven schön zur Geltung. Oder Du probierst es mit Latex. Es muss ja nicht gleich der Ganzkörperanzug sein: Einen BH, Minirock oder eine Leggings aus Latex kannst Du gut mit anderen Teilen aus Deinem Kleiderschrank kombinieren. Naturlatex ist übrigens besonders hautverträglich. Sehr sexy sehen auch Strings mit Federapplikationen oder Perlen aus.

Was steht wem?

Erotische Dessous gibt es für jede FigurErlaubt ist alles, was Dir gefällt. Mit einem Korsett oder einer Corsage kannst Du nichts falsch machen, denn sie sind für jede Figur geeignet: Fülligen Frauen zaubern sie ein paar Pfunde um die Hüften weg, schlanke Frauen verschaffen sich damit ein Traumdekolleté. Besorg Dir am besten ein schönes Basic-Teil, zum Beispiel eine Corsage, und wähle dazu kreatives „Beiwerk“ wie Strümpfe, Spitze oder Haarbänder.

Interview mit Erotikboutique-Besitzerin Carolin Stephan

Vor dem ersten Date prickelt die Erwartung – welche Dessous passen dazu und versprechen aufs Schönste, was sie halten?

Welche erotischen Dessous mögen Männer?Dessous sind nicht nur dafür gedacht, ausgezogen zu werden. Sie sollen Dir ein gutes Gefühl geben. Das können Materialien wie Seide, Seidenjersey, zarte Spitze. Du sollst Dich wohlfühlen, denn das strahlst Du dann auch aus. Zum ersten Date rate ich zu einer unaufdringlichen Kombination von BH und Slip, ein – zu Unrecht – lang vergessenes Unterkleid darüber. Ich finde, dass nicht alles Ton in Ton sein muss. Unter einer cremefarbenen Bluse darf durchaus ein roter BH zu erahnen sein. Er sollte nur nicht zu üppig verarbeitet sein, lieber hauchdünn, damit Dein Secret Dich fühlen kann. Pads im BH oder Höschen verhindern das. Ich rate ohnehin davon ab, etwas vorzuspiegeln, was Du nicht hast. Auch ein kleiner Busen kann wunderschön mit Dessous in Szene gesetzt werden, während es enttäuschend auf einen Mann wirken muss, wenn Du eine Mogelpackung ausziehst.

Also weg mit den Wonderbras?

Ja. Auch ein kleiner Busen kann in einem feinen Spitzentriangel gut zur Geltung kommen, sogar in einer Hebe, die ihn umrahmt wie ein wertvolles Bild. Wichtig ist es, den BH richtig anzuziehen: Beuge Dich vor, hebe den Busen von unten mit dem Unterarm etwas hoch und drücke ihn leicht zusammen, bevor Du ihn in die Körbchen setzt.

Wie gebe ich mit meiner Wäsche erotische Zeichen?

Wenn Du einen Slip Ouvert trägst und ihn das wissen lässt, sagst Du damit deutlich: Ich will, auf jeden Fall. Dieses im Schritt geschlitzte Höschen ist sehr direkt. Wenn Du alles offen lassen willst und langsam verführen möchtest, kannst Du hier und dort etwas hervor scheinen lassen: Träger, die verraten, dass Du Wert auf schöne Wäsche legst. Oder ein mit glitzernden Steinchen besetztes Strumpfband, das unter Deinem Rock hervor blitzt. Und ich würde auch verspielte und klarere Zeichen miteinander kombinieren, wenn Du noch nicht genau weißt, worauf Dein Secret Lust hat: Unter eine Spitzenbluse keinen Rüschenrausch setzen, sondern etwas Schlichteres, damit Gegensätze den Gesamteindruck spannend machen.

Was kann ich mit Korsett, Strapsen oder halterlosen Strümpfen sagen?

Mit einem Korsett bekommst Du Haltung, wirkst stolz und erotische Dessous für Sieselbstbewusst. Wenn Du ein Spitzenband um den Hals bindest und lang hinunterfallen lässt, oder zwei dünne Ringe an einer feinen Kette, gibst Du ein Zeichen, dass Du Fesselspiele magst. Leder ist dagegen recht provokativ. Während Strapsgürtel viele Männer verführen. Genauso wie halterlose Strümpfe, wenn sie nicht zu hoch getragen werden oder einschneiden. High Heels betonen Deinen Po, der mindestens so wichtig ist wie der Busen. Du kannst die Backen freilassen oder sie mit Bändern umrahmen. Ich habe mir ein Spitzenhöschen ausgedacht, das hinten über eine runde Öffnung einen ersten Blick auf die Falte freigibt, wie auf ein Dekolleté.

Du führst erotische Dessous in allen farblichen Varianten. Welche Wirkung haben die Farben?

Weiß spielt mit Unschuld, das ist sehr verführerisch. Nudetöne und Cremefarben erwecken den Eindruck fast nackt zu sein – toll! Rot trage ich gerne, aber wenn Du dann keinen Sex willst, wirkt es komisch. Grün polarisiert. Hätte ich lange rote Locken, würde ich diese Farbe immer wählen, aber einige Männer finden es aufdringlich. Mit Schwarz dagegen ist nichts falsch zu machen.

Für Frauen gibt es so viele schmeichelnde und streichelnde Stücke und was gibt es für Männer? Mir fällt vor allem ein, was sie bitte lieber nicht tragen sollten …

Ja, (lacht) keine verwaschenen Slips, keine wilden Muster, keine Boxershorts mit Bildchen, Tangas stehen auch den wenigsten – ein schlichter Slip in schwarz, weiß oder auch mal rot aus einem guten Material kommt fast immer besser an.

Bildrechte: (1) ©iStock.com/Slava_Vladzimirskaya, (2) ©iStock.com/woyzzeck, (3) ©iStock.com/photosassy, (4) ©iStock.com/Marko Misic, (5) ©iStock.com/VladLo, (6) ©iStock.com/egorr
Autor Cara Mia
Cara Mia Cara Mia ist Online-Redakteurin bei Secret. Mit ihren spannenden Artikeln entführt sie die Secret-Leserinnen in die Welt der Liebe und Erotik.
Was Dich bei Secret erwartet

Mehr als 850.000 Mitglieder treffen sich bei Secret auf der Suche nach unkomplizierten Dates und erotischen Begegnungen. Jeden Monat kommen rund 30.000 neue Mitglieder dazu.

Secret steht für Zweisamkeit ohne Verpflichtungen. Genauso unverbindlich kannst Du Dich in unserem Club umsehen: Erkunde die Profile verführerischer Mitglieder, erstelle Dein individuelles Profil und antworte auf Nachrichten, die Du von anderen Nutzern erhältst.

Anonym und sicher

Anonym und sicherDurch Dein Pseudonym und die Secret-Masken, mit denen Du Dein Profilfoto anonymisieren kannst, bleibst Du jederzeit unerkannt. Andere Mitglieder können mit Dir nur innerhalb von Secret Kontakt aufnehmen.

SiegelModernste SSL-Verschlüsselungstechniken sorgen dafür, dass Deine Identität und persönlichen Daten jederzeit optimal geschützt sind.

Bekannt aus den Medien

media

Joy Award
Die Leserinnen des Magazins JOY habenSecret zum Top-Produkt in der Kategorie „Lifestyle“ gewählt.

Bei Secret darfst Du Dich sicher fühlen

Als Service der FriendScout24 GmbH, Betreiber von LoveScout24, Deutschlands Datingportal Nr. 1, steht Secret für Sicherheit, Seriosität und Qualität. Unsere hohen Sicherheitsstandards sorgen dafür, dass Du Dich als Mitglied immer optimal geschützt fühlst. Um seriöse Kontakte zu gewährleisten, prüft unser Kundendienst jedes Mitgliederprofil individuell.
Ein Service von LoveScout24

GENIESSE UNKOMPLIZIERTE ZWEISAMKEIT MIT NIVEAUVOLLEN MÄNNERN UND FRAUEN Secret kostenlos testen