11 aphrodisierende Lebensmittel Erotische Appetitmacher

Liebesdrogen aus dem Supermarkt? Na klar: Mit diesen Lebensmitteln und Gewürzen, die aphrodisierend wirken, bringst Du nicht nur erotische Würze in Dein Liebesleben – Du tust auch Deinem Körper etwas Gutes.

Aphrodisierende Lebensmittel allein sorgen nicht für die entscheidende Würze: Erst beim leidenschaftlichen Zubereiten eines Essens, schrieb Isabel Allende in ihrem Kochbuch „Aphrodite – Eine Feier der Sinne“, verwischen die Grenzen zwischen Liebe und Appetit so, „dass sie mir bisweilen völlig abhandenkommen.“ Kraftvolle und zarte, süße und scharfe Aromen wecken alle Sinne, so wie guter Sex Dich beflügeln kann. Liebe und Appetit versprechen also Hochgenüsse beim Spiel mit dem Feuer.

Diese Leckerbissen sind aphrodisierende Lebensmittel:

1.) Austern

Zugegeben, der Geschmack des Meeresbewohners versetzt nicht unbedingt jeden in erotische Stimmung. Aber der Konsistenz kann man eine gewisse Nähe zum männlichen Ejakulat nicht ganz absprechen – und manche sehen in der Luxusmuschel eine gewisse Ähnlichkeit mit einer Vagina. Ein weiterer Grund für den antörnenden Ruf der Auster ist ihr besonders hoher Gehalt an Zink. Im Körper des Mannes unterstützt Zink den Aufbau des Sexualhormons Testosteron.

2.) Avocados

Die Azteken und Inkas nannten die Trend-Frucht Avocado „Ahuacatl“, was so viel bedeutet wie Hoden. Ein Blick auf ihre Form lässt erahnen, wie man auf diese Bezeichnung gekommen sein mag. Fest steht: Der hohe Gehalt an Vitamin E schützt die Zellen vor Stress – und Avocados sollen als Vitamin- und Eiweißbomben schon Sonnenkönig Ludwig dem Vierzehnten zu seinen Erektionen verholfen haben.

3.) Muskatnuss

Schon seit Jahrtausenden kannten Inder und Araber das Gewürz und seine stimulierende Wirkung. Kein Wunder: Das in der Nuss enthaltene ätherische Öl Myristicin kann zu Halluzinationen und euphorischen Zuständen führen. Es handelt sich dabei um eine ähnliche Substanz, wie sie auch in der Partydroge MDMA (Ecstasy) enthalten ist. Aber Vorsicht, in größeren Dosen wirkt Muskatnuss nicht aphrodisierend, sondern giftig!

4.) Spargel

Spargel gehört in die Kategorie "aphrodisierende Lebensmittel"Mal ehrlich, allein die Form einer wohlgeratenen Stange Spargel spricht schon eine eindeutig sinnliche Sprache. Doch nicht nur deswegen gilt Spargel als potenzfördernd. Der hohe Gehalt an Zink sorgt für einen ausgewogenen Testosteronspiegel im Blut. Darüber hinaus enthält Spargel Phytohormone: Das sind Chemikalien, die die Sexualhormone in Schwung bringen.

5.) Honig

Der Begriff „Honeymoon“ für die Flitterwochen ist ganz sicher nicht zufällig entstanden: Honig kann nicht nur im Bett für zusätzlichen Spaß sorgen, wenn man ihn sich gegenseitig vom Körper leckt – das enthaltene Vitamin B6 trägt zur Produktion des männlichen Sexualhormons Testosteron bei.

6.) Quitten

Griechen und Römer erfreuten sich an den anregenden Zubereitungsmöglichkeiten intensiv duftender Quitten. Vielleicht bereitest Du ein Gelee vor oder ein Quittenbrot, das Du Deinem Liebsten als Dessert auf die Zunge legst. Nicht viel mehr dazu, denn zu viel von allem macht träge. Lieber noch ein paar Früchte reichen: zum Beispiel pralle, reife Feigen – oder rot leuchtende Granatäpfel …

7.) Granatapfel

Um diese knallrote Frucht der Liebe ranken sich seit Adam und Eva so einige heiße Geschichten. Das dürfte vor allem an dem Inhaltsstoff Piperidin liegen, der auch in schwarzem Pfeffer vorkommt: Er sorgt für ein ziemlich anregendes Maß an „innerer Hitze“. Übrigens, in manchen Kulturen wird das Brautpaar bei der Hochzeit mit den Samen des Granatapfels beworfen – als Fruchtbarkeitsritual.

8.) Erdbeeren

„Ich bin so wild nach Deinem Erdbeermund“, heißt es in einem berühmten Gedicht, das vielfach als Lied vertont wurde. Kein Wunder, denn die sinnliche Inspiration liegt auf der Hand: Erdbeeren sehen nicht nur sexy aus, wenn sie zwischen sinnlichen Lippen verschwinden, sie enthalten auch jede Menge Vitamin C, das vorzeitiger Ermüdung entgegenwirkt – und gehören damit definitiv in die Kategorie „aphrodisierende Lebensmittel“.

9.) Dunkle Schokolade

Naschen ausdrücklich erlaubt: Das Endorphin Phenylethylamin ist ein entscheidender Bestandteil von Schokolade – und Endorphine werden nicht ohne Grund „Glückshormone“ genannt. Je dunkler die Schoko, desto höher ist übrigens der Anteil an gesunden sekundären Pflanzenstoffen aus der Kakaobohne.

10.) Vanille

Allein der Duft der natürlichen Vanille ist verführerisch. Doch die Schote hat es auch in sich: Sie enthält Stoffe ähnlich den Pheromonen – jene Lockstoffe, die der menschliche Körper als eine andere Form natürlicher Aphrodisiaka bei sexueller Erregung freisetzt.

11.) Chili

Chilis - scharf und definitiv aphrodisierende Lebensmittel
Die richtigen Gewürze sind der Schlüssel, um Deine Glückshormone anzuregen und die Lust zu steigern. Dabei gilt: Scharfes macht auch scharf. Casanova kredenzte seiner Liebsten gern eine Tasse heißer Schokolade, gewürzt mit scharfer Chili. Der Trick: Die in der Paprikafrucht enthaltenen Alkaloide reizen die Nerven im Rachenraum. Als Reaktion auf den Schmerz werden körpereigene Opiate ausgeschüttet, die uns schmerzunempfindlich machen und in Stimmung für die Liebe bringen. Und ganz nebenbei fördert auch die Schärfe der Chili die Durchblutung und reizt die Schleimhäute der Genitalien.

Zu zweit macht Kochen noch mehr an

So schön es ist, sich zu setzen und verwöhnen zu lassen: Aufregender kann das kulinarische Vorspiel kaum sein, wenn zwei sich kochend verführen. Lass Deinen Secret-Schatz von Dir zubereitete, aphrodisierende Lebensmittel probieren und lecke den Geschmack genüsslich von seinen Lippen. Das schönste Liebesmahl begleitet sinnliche Musik, und auch Kerzen sowie dezent gesetzte Lichtpunkte können den Lustfaktor steigern. Vorsicht vor zu viel Alkohol: Ein Glas belebt Dein Spiel der Sinne, mehr betäubt.

Bildrechte: (1) ©iStock.com/rdvasilev, (2) Stockbyte/Valueline/Thinkstock, (3) ©iStock.com/hrandza
Autor Cara Mia
Cara Mia Cara Mia ist Online-Redakteurin bei Secret. Mit ihren spannenden Artikeln entführt sie die Secret-Leserinnen in die Welt der Liebe und Erotik.
Was Dich bei Secret erwartet

Mehr als 850.000 Mitglieder treffen sich bei Secret auf der Suche nach unkomplizierten Dates und erotischen Begegnungen. Jeden Monat kommen rund 30.000 neue Mitglieder dazu.

Secret steht für Zweisamkeit ohne Verpflichtungen. Genauso unverbindlich kannst Du Dich in unserem Club umsehen: Erkunde die Profile verführerischer Mitglieder, erstelle Dein individuelles Profil und antworte auf Nachrichten, die Du von anderen Nutzern erhältst.

Anonym und sicher

Anonym und sicherDurch Dein Pseudonym und die Secret-Masken, mit denen Du Dein Profilfoto anonymisieren kannst, bleibst Du jederzeit unerkannt. Andere Mitglieder können mit Dir nur innerhalb von Secret Kontakt aufnehmen.

SiegelModernste SSL-Verschlüsselungstechniken sorgen dafür, dass Deine Identität und persönlichen Daten jederzeit optimal geschützt sind.

Bekannt aus den Medien

media

Joy Award
Die Leserinnen des Magazins JOY habenSecret zum Top-Produkt in der Kategorie „Lifestyle“ gewählt.

Bei Secret darfst Du Dich sicher fühlen

Als Service der FriendScout24 GmbH, Betreiber von LoveScout24, Deutschlands Partnerportal Nr. 1, steht Secret für Sicherheit, Seriosität und Qualität. Unsere hohen Sicherheitsstandards sorgen dafür, dass Du Dich als Mitglied immer optimal geschützt fühlst. Um seriöse Kontakte zu gewährleisten, prüft unser Kundendienst jedes Mitgliederprofil individuell.
Ein Service von LoveScout24

GENIESSE UNKOMPLIZIERTE ZWEISAMKEIT MIT NIVEAUVOLLEN MÄNNERN UND FRAUEN Secret kostenlos testen