Secret.de

Seitensprung trotz glücklicher Beziehung

Seitensprung trotz glücklicher Beziehung?

Eigentlich bist Du happy in Deiner Beziehung und willst sie nicht aufgeben. Aber irgendwie vermisst Du das Prickeln? Du sehnst Dich nach der Erfüllung Deiner erotischen Phantasien und stößt dabei in Deiner Partnerschaft an Grenzen?

Dann könnte ein Casual Date das Richtige für Dich sein – und im besten Fall eine Frischekur für Deine Liebe! Doch zum Seitensprung muss es gar nicht kommen: Secret verrät Dir, wie Du Deine Träume auslebst, ohne Deine Beziehung zu gefährden.

Seitensprung: Warum träumen wir davon?

Studien zeigen: Jede zweite Frau und jeder zweite Mann hatte schon während einer festen Beziehung eine Affäre. Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob die Partnerschaft glücklich ist oder nicht. Einer der häufigsten Gründe für einen Seitensprung ist Sex-Frust: Nach etwa zwei Jahren lässt in vielen Partnerschaften die Leidenschaft nach. Die Erotik bleibt auf der Strecke, auch wenn beide Partner ansonsten harmonieren. Die Folge: Die Lust auf Neues nimmt zu – und damit die Bereitschaft für eine Affäre oder einen Seitensprung.

Die meisten Seitensprünge sind kein One-Night-Stand

Über 90 Prozent aller Deutschen halten sexuelle Treue in der Beziehung für wichtig. Trotzdem ist jeder Zweite schon einmal fremdgegangen. Paartherapeut Ragna Beer versucht dem widersprüchlichen Phänomen mit Theratalk, einer Online-Paar-Beratung, auf den Grund zu gehen. Diverse Studien ergaben hier, dass über 80 % der Fremdgeher ihren Partner lieben. Grund für den Seitensprung war bei rund 76 % der Männer und 84 % der Frauen sexuelle Unzufriedenheit in der Partnerschaft. Selten blieb es beim One-Night-Stand. Zwei Drittel der Affären dauerten länger als einen Monat, ein Drittel hielt über ein halbes Jahr.

Ist Wahrheit Pflicht?

Sollte man nach einem Seitensprung der Wahrheit ins Auge schauen, sie auch dem Partner zumuten? Prof. Ulrich Clement, Paar- und Sexualtherapeut, hat ein Buch zum Thema geschrieben: „Wenn Liebe fremdgeht“. Darin rät er zum respektvollen Fremdgehen, das meistens mit ein paar Lügen verbunden ist, allen Beteiligten zuliebe. Untreue täte ja nur weh, weil die meisten von uns für den Partner alles sein wollen. Dieser Anspruch sei jedoch eine heillose Überforderung jeder Beziehung. Deshalb sollten auch Betrogene „einen Seitensprung nicht persönlich nehmen“.

Seitensprung als Chance für die Beziehung

Manchmal birgt das Fremdgehen sogar Chancen für eingeschlafene Beziehungen. Der neue Impuls rüttelt auf. Fühlt sich ein Partner durch die Affäre wieder lebendig, kann das wie ein Jungbrunnen für die alte Liebe wirken. Manchen Paaren versuchen sogar neue Lebensmodelle wie eine offene Beziehung, in der erotische Wünsche ausgelebt werden. Weil genug Vertrauen vorhanden ist anstelle der Angst, den Partner zu verlieren.

Es muss nicht zum Seitensprung kommen

Es lässt sich auch mit dem Partner frischer Wind ins Sexleben bringen. Oft hilft schon ein Tapetenwechsel: Wie wäre es zum Beispiel mit einer spontanen Nacht in einem schönen Hotel? Wer abenteuerlustiger ist, lässt sich in einem Swingerclub inspirieren: Zugucken reicht oft schon aus, um wieder Appetit auf den Partner zu bekommen. Probiert gemeinsam Neues aus! Seht Euch zusammen einen schönen Porno an, lest Euch erotische Geschichten vor oder probiert ein aufregendes Sextoy aus. Hauptsache, Ihr gebt Eurer Leidenschaft neues Futter!

Lust auf fremde Haut?

In jeder Beziehung gibt es Phasen, die nicht besonders prickelnd sind und die Sehnsucht nach einem erotischen Abenteuer wecken. Wenn Du den Seitensprung wagen, aber Deine Beziehung nicht aufgeben möchtest, solltest Du einige Dinge beachten …

So hältst Du Deine Affäre geheim

Schafft Euch Zeitlöcher

Du brauchst Zeitlöcher, in denen Deine Affäre und Du verschwinden könnt, um entspannt Spaß zu haben. Denke Dir plausible Geschichten aus, übe naheliegende Ausreden, lege falsche Fährten. Du könntest einen Sport treiben, der Deinen Partner nicht interessiert. Joggen beispielsweise erklärt sofort, warum Du öfter rotwangig und leicht derangiert nach Hause kommst. Schaffe Geld beiseite für Schäferstündchen im Hotel. Baue langsam eine Parallelwelt auf, nicht abrupt. Und falls Du auch mit Deinem Partner schläfst: Führe nicht plötzlich neue Sexualpraktiken ein, die Du mit Deinem Secret-Schatz ausprobiert hast.

Keine Nachrichten aufs Handy

Eine aufscheinende SMS ist der Klassiker, durch den bereits unzählige Affären aufgeflogen sind. Schickt Euch lieber keine sexy Kurznachrichten und verzichtet auf schnelle Verabredungen per WhatsApp. Auch telefonieren kann riskant sein. Tut Ihr es doch, seht Euch vorher gut um, ob Ihr wirklich alleine seid. Wenn Ihr E-Mails auf Eurem ‚normalen’ Account austauscht, dann passt auf, dass dieser nicht für andere zugänglich ist. Am besten richtet Ihr eine extra Mail-Adresse für Eure heimliche Korrespondenz ein, damit die lesbaren Spuren Eurer Affäre Euer süßes Geheimnis bleiben.

Keine Duftspuren legen

Kommt Dein Partner Dir nach Deinem sexy Date nahe, sollte er/sie Dein Secret nicht riechen können. Benutzt deshalb kein Parfüm, bevor Ihr Euch trefft. Nur das gewohnte nach Eurem heißen Treffen. So schade es ist, alle Spuren Eures leidenschaftlichen Tête-à-Têtes kurz danach verwischen zu müssen: Duscht nach Möglichkeit. Auch das Duschgel sollte parfümfrei sein oder eins, dass Du immer benutzt. Verzichtet am besten auf eine Abschiedsszene, bei der wieder verräterische Duftspuren entstehen.

Möglichst keine Mitwisser

Eine enge Freundin oder der beste Freund können tolle Alibis liefern, wenn sie ohne rot zu werden für Euch lügen und sich nie verquatschen. Auch nicht, wenn Deine Affäre länger dauert und sie plötzlich nicht mehr finden, dass Du Deinen Spaß verdient hast oder ihnen Dein Partner leid tut. Besser ist es, beim Seitensprung oder der Daueraffäre keine Mitwisser zu haben. So schwer es Dir auch fällt, niemandem zu erzählen, was Du gerade erlebst.

Zurück zur Übersicht
Cara Mia
Autor: Cara Mia
Cara Mia ist Online-Redakteurin bei Secret. Mit ihren spannenden Artikeln entführt sie die Secret-Leserinnen in die Welt der Liebe und Erotik.
  • Hiermit bestätige ich die AGB.