Secret.de

Sugar Daddy – tausche Geld gegen Zuneigung

Ein Sugar Daddy zahlt Geld für Zuneigung

Sie sind jung, schön und brauchen das Geld: Viele Frauen lassen sich für ihre Gesellschaft und für sexuelle Gefälligkeiten von reiferen, wohlhabenden Männern bezahlen. Warum suchen Frauen in speziellen Online-Portalen nach einem Sugar Daddy? Und was haben die Männer davon? Erfahre hier mehr.

Was ist ein Sugar Daddy?

Unter einem Sugar Daddy versteht man einen wohlhabenden Mann, der eine Beziehung mit einer deutlich jüngeren, finanzschwachen Frau führt. Diese Frauen werden als Sugarbabes bezeichnet. Sie erhalten finanzielle sowie materielle Zuwendungen dafür, dass sie dem Sugar Daddy Gesellschaft leisten und mit ihm Sex haben. Ein Sugar Daddy ist meist älter als 40 Jahre, beruflich erfolgreich und verdient ein überdurchschnittlich hohes Gehalt. Natürlich gibt es auch wohlhabende reife Frauen, die sich einen jüngeren Mann suchen, den sie mit Geld und luxuriösen Gütern verwöhnen: Diese Frauen nennt man Sugar Mamas.

Welche Frauen suchen sich einen Sugar Daddy?

Bei Sugarbabes handelt es sich meist um mittellose junge Frauen wie zum Beispiel Studentinnen oder alleinerziehende Mütter. Viele der Frauen, die sich einen Sugar Daddy suchen, sehnen sich nach einem luxuriösen Leben. Die meisten Sugar Daddys arbeiten sehr viel und haben kaum Zeit für ein Privatleben. Statt einer dauerhaften Beziehung mit einer (gleichaltrigen) Frau suchen sie im Sugarbabe einen unkomplizierten Ersatz.

Das Sugarbabe als Zweitfrau oder Accessoire

Auf speziellen Online-Portalen finden die wohlhabenden Männer und jungen Frauen zusammen. Per Profilangaben, Chat und Mail können beide Seiten prüfen, ob sie zusammenpassen und gegenseitiges Interesse besteht. Dabei sind nicht alle Sugar Daddys alleinstehend: 24 Prozent der Männer leben in einer Ehe und suchen über die Online-Portale eine zweite Frau, mit der sie bisher unerfüllte Wünsche und Phantasien ausleben können. Das Sugarbabe ist für sie eine Art attraktives Accessoire, mit dem sie ganz ohne Verpflichtungen und stressigen Beziehungsalltag eine schöne Zeit genießen können.

Der Deal: Zuneigung gegen Geld

Die Beziehung zwischen einem Sugar Daddy und einem Sugarbabe beruht auf der Erfüllung gegenseitiger Interessen. Der Sugar Daddy sucht eine junge und attraktive Frau, die ihn auf Veranstaltungen oder in Urlaube begleitet, ihm auf Geschäftsreisen Gesellschaft leistet und natürlich Sex mit ihm hat. Im Gegenzug erhält das Sugarbabe finanzielle Unterstützung – aber auch Schmuck, teure Designerkleidung oder sie wird auf Luxus-Reisen eingeladen.

Zurück zur Übersicht
Cara Mia
Autor: Cara Mia
Cara Mia ist Online-Redakteurin bei Secret. Mit ihren spannenden Artikeln entführt sie die Secret-Leserinnen in die Welt der Liebe und Erotik.
  • Hiermit bestätige ich die AGB.